Sammelgebiete

  • Deutschland ab 1871 umfassend, vielfältig
  • Sachsen
  • Brandenburg und Preußen
  • Habsburg, speziell Kaiser Franz Josef
  • Geldscheine
  • Notgeld
  • Brehna, dessen Sitz Herzberg im MA war
  • Die Münze in der Malerei (allgem. Geld im Kunstwerk)
  • Motive:
    • Pflanzen und Tiere
    • das Pferd
    • Flugwesen und Raumfahrt
    • Schiffe
  • u. a.

Von den mittelalterlichen Denaren, die im Verein gesammelt werden, diente der erste als Vorlage für unsere Souvenirprägung 1984, und der zweite wurde zum Vereinslogo, z. B. im Briefkopf

Sammelstücke mit besonderer Geschichte

Notgeld des Kreises Schweinitz (Bedarfsgeld von 1920), alle Nominale, alle Varianten mit gemeinsamer Rückseite

Eine der Raritäten aus Herzberg

Der Steuereinnehmer und seine Frau (Marinus van Reymerswaele, Alte Pinakothek München)

Aktuelle Termine

Ein von Numismatik leider überhäuftes Wochenende:

Fr., 19. Oktober 2018

19:00 Uhr Vereinslokal "Frohes Schaffen"

Vortrag von Richard Peterhänsel aus Plauen;

Thema: "Vom Aschenbecher bis zur Zinnfigur - wie man mit entsprechendem Beiwerk eine Sammlung noch interessanter gestalten kann"

Fr., 19. - So., 21. Okt. 2018

27. MMT in Suhl; Teilnahme von zwei Vereinsmitgliedern

Sa./So., 20./21. Okt 2018

Münzbörse "Numismata" in Berlin, Messe am Funkturm, Hallen 10/2 und 11/2 

(9.30 Uhr - 15:00 Uhr)

 

Nützliche Links

Rezension unserer Festschrift II von

Fr. Dr. U. Kampmann

muenzenwoche.de/de/News/50-Jahre-Herzberger-Muenzfreunde/

Festschrift II

Kontakt zur Sprecherin -

eMail an:

stimmesuchtbuch@aol.de