Das Neueste

Jährliche Mitgliederversammlung am 17.09.2021

Wie geplant konnten wir unsere, seit dem Januar 2021 aufgeschobene, jährliche Mitgliederversammlung in der Gurke abhalten. Achtzehn Vereinsfreundinnen und Vereinsfreunde folgten der Einladung des Vorstands. Mit drei entschuldigten Abwesenheiten kann eine 2/3-Beteiligung festgestellt werden.

Mit einem Rechenschaftsbericht zum Vereinsjahr 2020 gab der Vorsitzende einen zusammenfassenden Überblick über unsere Aktivitäten sowie zu den erreichten und den Corona-bedingten nicht erreichten Zielen. Der Vorstand dankte ausdrücklich allen Mitgliedern für ihr Engagement in den vielfältigen Arbeiten zur Vorbereitung des dann abgesagten 29. MMT. Insbesondere die kontinuierliche Planungsarbeit der Arbeitsgruppe MMT im Umfeld der stark eingeschränkten Kommunikations-möglichkeiten stellte eine Herausforderung dar, der wir uns jedoch unter Nutzung moderner Technologien (Videokonferenzen) recht souverän gestellt haben. Darüber hinaus dennoch durchgeführte Höhepunkte in der Vereinsarbeit, so beispielsweise der Besuch des Vortrages zu bislang unbearbeiteten Münzfunden im Heimatmuseum Bad Liebenwerda, runden das Bild des allgemeinen Engagements auch in Corona-Zeiten ab und geben Hoffnung für die zukünftige Arbeit.

Der Bericht des Kassenwarts und die Bestätigung der Richtigkeit durch die Kassenprüfer informierte uns über den Stand und die Möglichkeiten auch in dieser Hinsicht.  

Mit Blick auf aktuelle Aktivitäten im Zusammenhang mit laufenden Medaillen-prägungen, auf die nächsten Termine, so die anstehende vereinsinterne Auktion am 22. Oktober 2021, und den ersten Planungsüberarbeitungen für die Auflage des 29. MMT 2.0, ging der Abend vom formellen in den informellen Teil über. Nochmals Dank an alle Mitgliederinnen und Mitglieder für die rege Beteiligung und Familie Schütze für die gewohnt sehr gute Bewirtung. 

S.T.

Vereinsabend 27. August

Hallo liebe Vereinsfreundinnen und Vereinsfreunde. Ja, ihr habt es richtig gelesen - der Vereinsabend findet erst am Freitag den 27.08.2021 statt. Der Grund dafür ist leider eine Terminüberschneidung in unserem Vereinslokal, in der Gurke

Herr Schütze hatte "vorsorglich" zwei Termine geplant ;-)

S.T.

Geburtstagsfahrt G.+H.G. am 16.07.2021 und Vereinsabend Juli 2021

Eine Ausfahrt in das Weingut "Hoflößnitz" in Radebeul war unser Geschenk an Gisela und Horst zu ihrem 85. Geburtstag in 2021. Es war ein schöner, aber auch anstrengender Tag - so die einhellige Meinung der Jubilare und aller "Begleitpersonen".

Mit der Begrüßung durch den Leiter des sächsischen Weinbaumuseums, Herrn Anders, mit einem Glas goldgelben "Sauvignon Gris" und der anschließen-den außergewöhnlich interessanten und exellenten  Führung durch ihn im Weinbau-museum seien nur zwei Höhepunkte dieses Tages genannt.

Den Abendtermin in der Gurke - unseren Vereinsabend im Juli 2021 - nahmen dann nach diesem ereignisreichen Tag nur noch sieben Vereinsfreunde wahr. Das G. und H. ebenfalls zu den abendlichen Teilnehmern in der Gurke gehörten, das brauche ich sicherlich nicht ausdrücklich zu erwähnen :-)    

S.T.

Vereinsabend am 18.06.2021

Liebe Vereinsfreundinnen und Vereinsfreunde, gestern, am 18.06.2021 um Punkt 19:00 Uhr war es dann tatsächlich wieder soweit. Nach Monaten der Distanz konnten wir uns erstmalig in diesem Jahr wieder in unserem Vereinslokal treffen. 15 Mitglieder*Innen nahmen teil. Die Freude, sowohl bei uns als auch bei unseren Wirtsleuten, war groß. 

Einige Eckpunkte und Termine für die Vereinsarbeit im verbleibenden halben Jahr 2021 konnten wir gemeinsam setzen:

  • Die reguläre jährliche Mitgliederversammlung findet am 17. September 2021 um 19:00 Uhr in der Gurke statt. Eine formale Einladung durch den Vorstand folgt.
  • Unsere verschobene vereinsinterne Auktion von 2020 findet im Oktober statt. Aufgrund einer Terminkollision schlage ich, Sievert, hier den 22. Oktober vor. (--> Dazu müssen wir uns noch abstimmen!)
  • Die geplante Fahrt nach Görlitz verschieben wir auf 2022.

Die im Mai angekündigten Medaillenprojekte (Orgeljubiläum und Gymnasium Herzberg) konnten mit Fa. Simm realisiert werden. Die ersten Exemplare lagen am heutigen Abend zur Begutachtung und zum Erwerb für die Vereinsmitglieder aus.

S.T.

Kurzbericht vom virtuellen Vereinsabend am 21.05.2021

Liebe Vereinsfreundinnen und Vereinsfreunde, am Freitag Abend, den 21.05.2021, fand unser vorerst letzter virtueller Vereinsabend als Videokonferenz statt. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir uns im Juni - konkret am Freitag, den 18.06.2021 um 19:00 Uhr - wieder richtig zu einem Vereinsabend treffen können. Darüber hinaus waren wir einstimmig der Meinung, dass wir an diesem Abend keine reguläre Mitgliederversammlung mit Protokoll, Rechenschaftsbericht, Kassenprüfung etc. durchführen wollen. Stattdessen wollen wir uns einfach nur treffen, wieder das persönliche Beisammensein genießen, uns austauschen über alles was uns wichtig ist und dabei ganz ungezwungen über Pläne für die kommenden Monate im Verein und über die Numismatik im Allgemeinen sprechen. Die Örtlichkeit bzw. den Treffpunkt geben wir noch bekannt - hier gibt es bislang noch mehrere Möglichkeiten.

Horst und Ulf berichteten noch über den positiven Fortgang des Medaillenprojektes für die ev. Kirchgemeinde Herzberg. Da das 125-jährige Orgeljubiläum nicht an einen konkreten Termin in 2021 gebunden ist, konnte in Absprache mit der Kirchgemeinde der Entwurf an Fa. Simm zur Stempelherstellung beauftragt werden. Bereits Anfang Juni 2021 werden die bestellten Exemplare in Zinn und Silber verfügbar sein. 

Ich persönlich sehe beides, unseren Vereinsabend im Juni und das Medaillenprojekt als einen hoffnungsvollen Neuanfang, nach den vergangenen Monaten der Stille.

Bis dahin beste Grüße und bleibt weiterhin gesund - der Vorstand der HZ Münzfreunde.

S.T.

Achtung! - MMT- Fernauktion für allgemeine Literatur wird wie geplant fortgesetzt

In der Webseite des Vereins unter MMT-Fernauktion sind nach wie vor der Katalog, die zugehörigen "Spielregeln" und auch der täglich aktuelle Stand der Höchstgebote einzusehen und auch auszudrucken.

In kleiner Abänderung der Geschäftsordnung können die einheimischen Bieter dann die ersteigerte Literatur am Freitag, dem 11. Juni 2021 von 10 Uhr bis 18 Uhr in der BücherKammer, Torgauer Straße 21 in Herzberg (E.) gegen Barzahlung in Empfang nehmen. Mit entfernt wohnenden Teilnehmern wird die Zustellung individuell vereinbart.

H.G.

23. April 2021 - Verschiebung des 29. MMT auf 2022

Information aus dem Arbeitskreis 29. MMT: 

Nun ist es leider tatsächlich so gekommen, wie es nach den letzten Entwicklungen in Sachen Corona zu befürchten war. Nach der Novellierung des Infektionsschutzgesetzes in dieser Woche haben wir uns gestern Abend im Organisationsteam und nach einer vorherigen Rücksprache mit der SNG entschlossen, das 29. MMT auf das kommende Jahr zu verschieben. Leicht ist es uns nicht gefallen, aber weiterhin zu hoffen, dass sich die Lage bis Anfang Juni grundsätzlich ändert, wäre blauäugig gewesen.

Wichtig für uns alle ist jedoch, dass wir nicht absagen sondern verschieben. Da sich für 2022 noch kein Verein für die Ausrichtung beworben hat oder dies augenscheinlich in Betracht zieht, haben sich die Herzberger Münzfreunde dafür erneut angeboten.

 

Neuer Termin: 10.-12. Juni 2022

 

Der Vorstand der Herzberger Münzfreunde e.V.

S.T.

26. März 2021

Der Arbeitskreis 29. MMT meldet den einvernehmlichen Abschluss der Entwurfsarbeiten und Entwurfkoordination für die Medaille zum 29. MMT.

Großen Dank an Volker für die wiederholten Rücksprachen mit der Fa. Simm in Renningen zur Einarbeitung unserer Sonderwünsche und Detailanpassungen.

 

Voilà - die Medaille zum 29. MMT

19. Februar 2021

Beratung im Arbeitskreis 29. MMT per Videokonferenz 

Anstelle der geplanten Mitgliederversammlung fanden wir uns am gestrigen Abend per Videokonferenz zur weiteren Planung und Vorbereitung des 29. MMT zusammen. Zunächst ungewohnt für alle, zeigte sich jedoch im Verlauf des Abends schnell, dass wir auch mit dieser Art der Kommunikation gut umzugehen wissen. 

Unterschiedlichste Aspekte, Generelles und Detailliertes, konnten besprochen und abgestimmt werden. Insbesondere zum Vorgehen im MMT-Medaillenprojekt und der Querverbindung zur geplanten Medaille zum diesjährigen Orgeljubiläum der Herzberger Kirchgemeinde konnte Übereinstimmung hergestellt werden.

Besondere Beachtung und Zustimmung fanden die bereits publizierten Beiträge in der numismatischen Fachpresse. Großen Dank hier an Horsts Engagement und der geleisteten Vorarbeit. Stellvertretend seien hier der Artikel von Frau Kampmann in der "Münzenwoche" und die doppelseitige Ankündigung im "Money Trend" (Seite 86-87) genannt.

S.T.

 

... lasst uns hoffen, dass die neuen Impfstoffe die gleiche rettende Wirkung haben wie der Rettungsring auf der französischen Plakette von P. Brangier ...

S.T.

09. Januar 2021

Absage der Mitgliederversammlung am 15. Januar 

Liebe Münzfreundinnen und Münzfreunde,

wie ihr euch sicherlich nach den aktuellen Entwicklungen in dieser Woche bereits denken konntet, ist leider auch im Januar unsere geplante Mitgliederversammlung nicht durchführbar. Wir, der Vorstand, orientieren daher zunächst auf eine Verschiebung um einen Monat, auf den 19. Februar, in der Hoffnung, dass dann die Umstände eine Durchführung dieser wichtigen Veranstaltung ermöglichen. 

Die Planungen und Vorbereitungen des 29. MMT laufen derweil mit großen Hoffnungen weiter. Die Fernauktion hat bereits begonnen. Der Versand der gedruckten Flyer in alle Richtungen ist in Vorbereitung. Die SNG hat gestern in einem Brief an alle Mitglieder die Durchführung des 29. MMT intensiv beworben. Dafür vielen Dank an Dr. Reimann!

S.T.

"Schauprägen" (Video) siehe "Wir über uns"!

Aktuelle Termine

 vereinsinterne Auktion

22. Oktober 2021

19:00 Uhr

 

Ort: Gurke

Auktions-Katalog
von 2020 - ungeändert gültig!
Auktionsordnung 2020+21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'017.3 KB

--- verschoben --- 

29. MMT in Herzberg

 

NEU:

10.-12. Juni 2022

 

Virtuelle Treffen 

Virtuelle Museen

 

Nützliche Links

Festschrift II

Kontakt zur Sprecherin -

eMail an:

stimmesuchtbuch@aol.de