Archiv 2017

Samstag, 14. Januar 2017

Jahreshauptversammlung der SNG in Dresden, Teilnahme des Vereinsvorsitzenden -

50 Einladungen zum Jubiläums-Fest und 5 Lutherpässe ist er reißend los geworden (einschließl. Nachbestellungen). Der Präsident der SNG hat sein Kommen zugesagt. Der Bautzener Verein will als Ganzes teilnehmen.

 Freitag, 20. Januar 2017

19:00 Uhr im Vereinslokal Mitgliederversammlung

20 Mitglieder haben den Rechenschaftsbericht für den Zeitraum 2013 - 2016 gehört und ihm zugestimmt, haben den bisherigen Vorstand und die Kassenprüfer wieder-gewählt und haben den Jahres-Termin-Kalender und weitere Vorhaben beraten und beschlossen.

Samstag, 28. Januar 2017

Colloquium "Mittelalternumismatik" in Halle; Volker, Immo und Horst nahmen teil. Wir trafen viele gute Bekannte, verteilten über 20 unserer Einladungen zum Fest, fanden nebenbei auch etwas für unsere eigenen Sammlungen und hörten vor allem vier interessante Vorträge. Haften geblieben ist ein Zitat eines Numismatikers Eggert etwa so: Wenn Brakteaten lachen könnten, sie würden sich totlachen, wenn sie hörten, was Numismatiker heute von ihnen erzählen.

Samstag, 4. Februar 2017

Sieben Vereinsmitglieder besuchten die WORLD MONEY FAIR in Berlin.

Louise-Medaille

Am 7. Februar erschien die Porzellan-Medaille von Olaf Stoy auf den 200. Geburts-

tag der am 27.06.1817 in Herzberg geborenen Schriftstellerin Louise von Francois. Anfragen beim Verein und Bestellungen sind erwünscht.

Freitag, 10. Februar 2017

19:00 Uhr Vereinsabend (Frohes Schaffen): Schwerpunkt weitere Vorbereitung des Vereinsfestes (Ausstellung, Festschrift, Festmedaille)

Ein Entwurf für die Prägemedaille konnte noch nicht verabschiedet werden. Dieser Punkt wird auf den 24. März vertagt.

Freitag, 17. Februar 2017

Kulturjahreseröffnung des Landkreises EE mit Verleihung der Kulturpreise für 2016, Beginn 18:00 Uhr im Festsaal von Gut Saathain

Auf Einladung nahmen 10 Vereinsmitglieder teil.

Der Stellvertretende Vereinsvorsitzende Ulf Lehmann (linkes Bild, unten Mitte) wurde für seine umfangreichen und vielfältigen Leistungen in verschiedenen Formen (Geschichtsforschung, Publikationen,  Vorträge) mit dem "Preis für Heimat-geschichte" ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich und freuen uns mit ihm. Er erhielt von allen Geehrten vom Auditorium den längsten und stürmischsten Beifall (nach dem Gitarrenkünstler Eberhard Klunker). Die Tageszeitung LAUSITZER RUNDSCHAU zitierte schon am folgenden Morgen aus der Laudatio.

Der Verein (Vorsitzender rechtes Bild, Mitte) erhielt im Rahmen der Vergabe von Bewilligungen durch die Sparkassenstiftung für unsere Vorhaben im Jubiläums-Festjahr Fördermittel in einer hohen dreistelligen Summe. Wir sagen Dank!

Freitag, 24. März 2017

19:00 Uhr Vereinsabend (Frohes Schaffen); Schwerpunkt weitere Vorbereitung des Vereinsfestes (Medaillen, Ausstellung, Festschrift)

Ergebnisse: 26 Mitglieder (von 34) haben bedeutsame Beschlüsse gefasst:

1) Statt der Güttler-Medaille auf unser Jubiläumsfest (aus Zeitgründen musste Peter Güttler absagen) wird es eine weiße Porzellanmedaille von Olaf Stoy geben. Einer seiner Entwürfe wurde mit geänderter Umschrift bestätigt.

2) Inzwischen hatte eine ganze Reihe von Vereinsfreunden Entwürfe für unsere Prägemedaille eingereicht. Nach zähem Ringen wurde auf demokratische Weise auch ein Entwurf favorisiert. Mehrere Mitglieder sind nun berechtigt stolz, dass Ideen und Elemente ihres Etwurfs verwendet worden sind. Bei Firma Simm kann jetzt eine Reinzeichnung in Auftrag gegeben werden, die nur noch einmal den Protagonisten vorzulegen ist.

Ein weiteres Ausstellungsobjekt ist vorgestellt worden. Weitere Einzelheiten zur Ausstellung wurden beraten.

Die Festschrift in der ersten (fast) kompletten Fassung wurde zur Korrekturlesung vorgelegt.

Am Ende gab es eine Überraschung: Ankündigung einer Blitz-Auktion im April

Mittwoch, 29. März 2017

Heute ist der Auftrag an Olaf Stoy aus Rabenau / Freital erteilt worden, auf das Vereinsjubiläum eine weiße Porzellanmedaille zu schaffen gemäß seinem

"Entwurf 7" (Peter-Götz Güttler hatte wegen Arbeitsüberlastung absagen müssen.)

Der Durchmesser beträgt 11 cm. Die Auflagenhöhe ist auf 40 Stück festgesetzt.

Dienstag, 4. April 2017

Heute konnte auch der Auftrag zum Stempelschnitt für unsere diesjährige Präge-medaille an Firma Simm erteilt werden. Den entsprechenden Entwurf finden wir hier.

Samstag, 8. April 2017

Tagung des Arbeitskreises Sächsische Münzkunde im Hans-Nadler-Saal des Residenzschlosses von Dresden. H. u. G. Gutsche unter den ca. 50 Teilnehmern erlebten wieder eine eindrucksvolle Vortragsveranstaltung. Die Darbietung  von Judenkopfabbildungen auf meißnisch-sächsischen Münzen durch Holger Mehner wird den Zuhörern womöglich so wie uns besonders in Erinnerung bleiben. Die Pausen dienten der Pflege zwischenmenschlicher Beziehungen, welche beim Ausklang im Kunst-Cafe Antik von 17 Mitgliedern und Freunden durch vielfältige individuelle Gespräche fortgesetzt wurde.

Freitag, 21. April 2017

Vereinsabend "Frohes Schaffen" ("Blitzauktion", Medaillenbestellungen, vielfältige Vorbereitung des Jubiläumsfestes)

Fr.-So., 28.-30. April 2017

25. Mitteldeutsches und 14. Deutsches Münzsammlertreffen in Erfurt;

Aus dem Verein nahmen Jörg, Barbara, Maximilian, Gisela und Horst teil und erlebten eine rundherum sehr gut gelungene Veranstaltung (organisiert durch die Gesellschaft für Thüringer Münz- und Medaillrnkunde e.V., namentlich durch die Familie Höhn). Kaum etwas lässt sich noch besonders positiv hervorheben: weder die gewählten altehrwürdigen repräsentativen Gebäude für die Zusammenkünfte, die 11 gehaltvollen Vorträgen zu Erfurt und zum Reformationsjubiläum noch das gute Timing, die großzügige kulinarische Versorgung in den Pausen und zu den Mahlzeiten, die Stadtführungen und Museumsbesuche, die Möglichkeit zu vielen individuellen Gesprächen. Eine Rekordbeteiligung von 180 oder mehr Personen war der Lohn für die Mühe.

Wir haben weitere Interessenten an unserem Jubiläumsfest gewinnen können, und die SNG hat bereits eingeladen zum 26. MMT am 27.-29.04.2018 nach Pöhla/Schwarzenberg (z. T. unter Tage!).

Donnerstag, 4. Mai 2017

Heute trafen die Muster unserer neuen Prägemedaille von Fa. Simm ein, so dass die Abbildung zurecht kam für die Festschrift, welche damit inzwischen in den Druck gehen konnte. Außerdem wird die Medaille mit den anderen Elementen unseres Jubiläumsfestes zusammen (Festschrift, Ausstellung, Porzellanmedaille, Festakt, Fachtagung) ab sofort in den Zeitungen und auf Plakaten beworben, und die Bestellmöglichkeit für Exemplare in Edelmetallen sind gegeben beim Verein und im Tourismuspunkt der Seitenkapelle von St. Marien.

Di., 09.05. / Mo., 15.05. Vorstandssitzung in zwei Teilen - das umfangreiche Protokoll mit Ergebnissen, Beschlüssen, Arbeitsaufträgen und offenen Problem ist den Vereinsmitgliedern im Vereinsabend am Fr., 19.05. schriftlich unterbreitet worden.

Samstag, 20. Mai 2017

18:00 Uhr Skatturnier und Rommee-Abend, Schützenhaus 1407, Lindenstr. 30

Ein Skatspieler war im Urlaub, einer hatte keine Zeit, einer fehlte aus Krankheits-, zwei aus anderen Gründen - so fanden sich nur 7 Skat- und drei Rommeefreunde ein. Das Preisgeld erspielten sich Uli, Jörg und Roland mit jeweils weit über 1000 Punkten auf den Plätzen 1 bis 3, während sich Horst, Ingeborg, Christian und Robin mit jeweils über 700 Punkten dicht gedrängt in der zweiten Gruppe platzierten. Auch Renate, Immo und Gisela hatten beim Rommee ihren Spaß, und alle zusammen waren wir auch über die gute Bewirtung durch das Ehepaar Wilknitz des Lobes voll.

Offizieller Erscheinungstag unserer Festschrift ist der 6. Juni, doch bereits am 23. Mai wurden die 300 Exemplare aus der Druckerei angeliefert. Ulf Lehmann (li.), der namentliche Herausgeber, und Horst Gutsche, der Vereinsvorsitzende, freuen sich über rund 200 Kilogramm an schöner neuer Literatur. Uns gefällt das Buch - es scheint uns gelungen. Und was werden die Leser sagen?

Dienstag, 6. Juni 2017 Festschrift - Präsentation

19:00 Uhr Seitenkapelle St. Marien

Mehr als 40 Anwesende, unter ihnen 11 Vereinsmitglieder, haben entweder mit einem Freiexemplar den Dank entgegengenommen als Autor bzw. Sponsor und Förderer, oder sie sind in überwiegend kurzweiligen Ausführungen neugierig gemacht worden auf den Inhalt des Buches. Der Dank des Vereins für ein gelungenes Werk soll aber hier noch einmal öffentlich gemacht werden mit der Feststellung: 

Ist es nicht eine ideale Konstellation, dass Herausgeber und Verlegerin zu einer Familie gehören und auch der unverzichtbare wichtige Praktiker, der für Satz und Lay-out verantwortliche Dritte im Bunde, mit ihnen zusammen unter demselben Dach arbeitet! Habt also Dank, Ulf, Stephanie und Christian!

 

Fotos: Stephanie Kammer; (1) Clara Tumovec eröffnet musikalisch, (2) H.G. begrüßt und verkündet stolz "Band II" ist da, (3) Herausgeber Ulf Lehmann macht kurzweilig auf den Inhalt neugierig, (4) Förderer freuen sich schon über das Freiexemplar, (5) fröhlicher Ausklang unter guten Bekannten.

Mai 2017

Nachdem die Schüler-AG aus organisatorischen Gründen im Juli 2016 ihr Ende gefunden hatte, nehmen wir einen neuen Anlauf, indem wir Schulklassen aus allen vier Herzberger Schulen zur geführten Besichtigung unserer Ausstellung im Bürgerzentrum einladen. Die Eintragungen in eine umlaufende Liste zeigen  großes Interesse an unserer Idee, denn bis zum 24. Mai hatten sich 25 Klassen eingetragen. Zusätzliche Reize wurden geschaffen durch ein zu veranstaltendes Quiz und eine Tombola. Den Brief an die Schulleitungen und Lehrkörper finden wir hier.

 

 Rahmenprogramm

zur Ausstellung der Münzfreunde

 

Die Schau der 25 Ausstellungsthemen in den sechs Räumen der Galerie im Bürger-zentrum ist für alle Besucher am Samstag, 17. Juni und Sonntag, 18. Juni jeweils ab 9 Uhr geöffnet, nachdem bereits am Freitag geladene auswärtige Münzfreunde, Ehrengäste und die Presse und weitere Medien begrüßt und betreut worden sind.

Weit mehr als 600 Besucher sind schon deshalb zu erwarten, weil sich von Montag 19.06. bis Donnerstag 22.06. vormittags 25 angemeldete Schulklassen „die Klinke in die Hand geben“ werden. Insbesondere für die Schüler ist eine Tombola vorbereitet. Aus 400 Losen für je 1 Euro sind 200 Gewinne garantiert, zu denen je eine Handvoll interessanter Münzen oder je ein kleines Bündel von Geldscheinen und andere numismatische Artikel gehören.

Alle Besucher haben außerdem die Möglichkeit, an einem Quiz teilzunehmen, bei welchem eine Schätzfrage gestellt wird und eine einfache Meinungsäußerung zur Ausstellung möglich ist. Eine doppelte Gewinnchance ist der Lohn für die kleine Mühe.

Selbstverständlich findet während der Ausstellung der Verkauf der bestellten Medaillen und der neuen Festschrift statt, aber gleiche Stücke sind auch frei verkäuflich zu haben.

Dank Entgegenkommen der Stadtverwaltung, speziell der Bibliotheksleiterin, ist die Ausstellung an allen vier Werktagen ab 8 Uhr und an allen sechs Tagen durchgehend bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Über kleine Spenden freut sich der Verein dennoch. Dazu gehört auch längst ungültiges Geld, ob es sich um deutsche oder ausländische Münzen und Scheine handelt, welche zur weiteren Förderung unserer Jugendarbeit willkommen sind.

Auf viele Besucher freuen sich die 18 Aussteller und im Namen des gesamten Vereins dessen Vorsitzender Horst Gutsche.

Seit Mittwoch, 7. Juni läuft der Aufbau der Ausstellung.

Dienstag, 13. Juni 2017 Abholung der Jubiläums-Medaillen in Porzellan (und der Louise-Medaillen) beim Künstler Olaf Stoy in seiner Galerie in Freital - das "Festtagsfieber  " steigt.

Donnerstag, 15. Juni 2017 Feinaufbau der Ausstellung - er ging dank gründlicher Vorbereitung und Mitwirkung vieler Kräfte problemlos vonstatten - und nun freuen sich die Aussteller und der Verein als Ganzes nicht nur auf viele Besucher sondern insgesamt auf ein schönes Geburtstagsfest.

Fr./Sa., 14./15. Juli 2017

Nachmittags Schauprägen der Jubiläumsmedaille auf Herzbergs Marktplatz

Freitag, 21. Juli 2017

Vereinsabend in der Gaststätte "Grillhütte" in Grochwitz: Auswertung des Jubiläumsfestes und des Schauprägens

Aktuelle Termine

Fr., 20. Okt. 2017

19:00 Uhr Vereinsabend

Gaststätte "Frohes Schaffen"

Sa., 21. Okt. 2017

17. vereinsinterne Auktion

ganztägig unter Teilnahme einiger eingeladener Gäste 

31. Okt. 2017 Jubiläumstag "500 Jahre Reformation";

12 - 16 Uhr Schauprägen

der Reformationsmedaille

für das Schradenland

am Heidebergturm Gröden

Fr., 17. November 2017

Vereinsabend, Gaststätte "Frohes Schaffen"

Samstag, 18. November 2017

18:00 Uhr Skatturnier und Rommee-Abend, Schützenhaus 1407, Lindenstr. 30

Samstag, 16. Dez. 2017

Jahresabschluss des Festjahres - mit Partnerinnen

(19:00 Uhr "Frohes Schaffen")