Samstag, 10. Dez. 2016

Ab 19:00 Uhr stimmungsvoller Jahresausklang ausnahmsweise im Ratskeller -

zwar nur 18 von 33 Mitgliedern waren vereint, aber die 30 Plätze an der festlich gedeckten Tafel reichten dennoch nicht. Unsere Partnerinnen nehmen nicht nur wohlwollend Anteil an unserem fachlichen Tun, sondern freuen sich auf Gelegen-heiten von gemeinsamen Unternehmungen. Dazu gehören neben der vorweihnacht-lichen Jahresabschlussfeier die Exkursionen, von denen in dem langen Bildbericht über die vergangenen drei Jahre vielfältig zu sehen war. Außer dem unterhaltsamen Rückblick bestand die Feier im guten Essen und Trinken und in angeregten Gesprächen, so dass überraschend schnell die letzte Tagesstunde angebrochen war, bevor die letzte Rechnung beglichen und der Heimweg angetreten wurde.

Freitag, 18. November 2016

19:00 Uhr Vortrag  von Dr. Eberhard Auer, Bonn, Eligiuspreisträger 2016, mit praktischen Vorführungen zum Thema "Numismetallogie" im Vortragsraum der BücherKammer (Siehe auch die Web-Site der Sächsischen Numismatischen Gesell-schaft!) Von 33 Mitgliedern waren diesmal nur 20 anwesend (extrem wenig), doch 19 Gäste sind unserer Einladung gefolgt, so dass schließlich 40 Personen aus 5 Bundesländern (z. B. aus Torgau in Sachsen und bis aus Dresden und Berlin) vereint waren. Wir haben Bekanntes gehört, so manches an Wissen aufgefrischt bzw. auch dazu gelernt, und die Versuchsanordnungen waren (bis auf das Spezialgerät zur Leitfähigkeitsmessung) relativ einfach, also nachbaubar, manche verblüffend und überzeugend, so dass der Abend viele Münzfreunde angeregt hat, eigene neue Experimente durchzuführen. Mehrere Sammler hatten Probierstücke als Vorlagen mit, und von den meisten Münzen ergab sich (auch nach Tabellen und Grafiken) die Metallzusammensetzung, speziell der Feingehalt an Silber, so dass letztendlich alle Erwartungen erfüllt wurden und jeder (auch der Referent!) zum Schluss sagen konnte: "Das Kommen hat sich gelohnt:"

Unsere Gäste wurden auch zum Besuch der Veranstaltungen in unserem Festjahr eingeladen, und zwei Objekte der künftigen Ausstellung wurden als Entwürfe gezeigt, an denen sich die erhofften Diskussionen ergaben.

Ulf stellte uns nicht nur den schönen Vortragsraum der BücherKammer zur Verfügung und bot Getränke an, sondern lieferte auch noch einen Bildbericht. Danke!

Dass wir unseren Gast am Samstag noch nach Torgau und Mühlberg geführt haben, um spezifische Sehenswürdigkeiten zu zeigen, ist eine gebotene Zugabe gewesen angesichts der weiten Anreise nur unseretwegen. Seine Aussage am Abend im Toscana etwa: "Meine Reise zu Euch hat sich wegen heute noch mehr gelohnt als wegen gestern" bestätigt, dass wir ein gutes Begleitprogramm gewählt hatten. Danke, Christian! Der Austausch von kleinen Geschenken beim Abschied schafft zusätzlich bleibende Erinnerungen. Danke, Eberhard!

Sonntag, 13. November 2016 zusätzliche kleine Vereins-Exkursion (mit PKWs) zur

Sonderausstellung ins Weißgerbermuseum nach Doberlug-Kirchhain - Zur Besich-tigung ab 14 Uhr fanden sich ein: Jörg, Gisela, Horst, Volker, Immo und Sievert.

Wir erlebten in zwei Räumen die Ausstellung an deutschen Zahlungsmitteln einschließlich Beiwerk (z.B. Sparbücher und Ladenkassen) ab dem Kaiserreich genau in dem Umfang, wie sie sich in dem eigenen Museumsbestand  befinden, also auch mit hinreichend vielen Lücken. Anregungen für die künftige eigene Ausstellung bekamen wir aber nicht nur inhaltlicher Art sondern auch in gestalterischer wie technischer Hinsicht, was besonders die großen Wand-Bildtafeln von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung betrifft. Die vielfältigen Diskussionen wurden fortgesetzt beim gemeinsamen Kaffeetrinken im Cafe Bubner.

Bildreportage von unserem Gast C. H.

Bild 1 - kritische Betrachtung der Lose ("Ist die Münze überhaupt echt?")

Bild 2 - Gisela ist startklar und übt noch einmal

Bild 3 - Angespannte Erwartung und Abschluss der Bedienung

Bild 4 - Ein echtes Bietergefecht um ein Goldstück

Bild 5 - Gibt es hier etwas umsonst?

Bild 6 - Anstehen zum Bezahlen

Fazit: Es hat sich gelohnt und hat wieder Spaß gemacht!

Intern gibt es am 18.11. den Abschlussbericht.

Freitag, 21. Oktober

vereinsinterne Auktion -

Teilnahme auch eingeladener Gäste. Insgesamt hatten sich 30 Bieter eingetragen, von denen 24 erfolgreich gesteigert haben. Das Material stammte von 17 Einlieferern.

Sa., 15. Okt. 2016

Die Numismata in Berlin besuchten Jörg, Volker, Rolf und Horst und kamen nicht ohne Erfolg nach Hause. Von den vielen getroffenen Bekannten sind hier hervor-zuheben Frau Dr. Ursula Kampmann (sie hatten einen Stand mit der MÜNZEN-WOCHE) und Peter Reichard.

Vereins-Skatturnier Samstag, 8. Oktober 18 Uhr im Vereinslokal

Neun Mitglieder hatten sich zum Skat eingefunden und vier Vereinsfreunde zum Rommeespiel.

Erfreulich, dass sich Ingeborg (als einzige Frau in der Runde) dank zweier guter Serien gegen mehrfache Turniersieger durchgesetzt und den 1. Preis gewonnen hat.

Und Robin, den Junior, trennten mit erspielten 737 Punkten nur 17 Punkte vom 4. Platz, auf den es noch einen Preis gab.

Beim Rommeespiel hingegen gewann der einzige Mann in der Runde.

Immo platzierte sich vor Astrid, Renate und Gisela.

01./02.10.2016 - Eindrücke vom Schauprägen zum Herbstfest vor dem Bürgerzentrum in Herzberg

Erster Teil - Eröffnungsrundgang: Landrat Heinrich-Jaschinski an der Spitze hatte sich unser Produkt erklären lassen.

Zweiter Teil - technische Details

Sa./So., 01./02.10. 2016

Städtisches Herbstfest auf dem Gelände um das Bürgerzentrum (Uferstraße) herum; unsere Beteiligung mit einem Schauprägen der Medaille "200 Jahre Kreisstadt"

einschließlich Verkauf der vorbestellten Exemplare in Gold und Silber

Sa., 16 Uhr - 18 Uhr Festempfang der Stadt für geladene Gäste im Bürgerzentrum

(Medaillen in Zinn als Geschenk für alle Teilnehmer)

"200 Jahre Kreisstadt Herzberg (Elster)"

Von dieser Medaille sind von Fa. Simm geprägt worden

10 Exemplare in Gold, 70 Stück in Silber, 20 Stück in Kupfer

und im Auftrag der Stadtverwaltung 250 Exemplare in Zinn.

Auch die beim Schauprägen am Sa./So., 01./02.10. in Zinn gefertigten Souvenirs werden den Bürgern das Jubiläum für die Ewigkeit dokumentieren. Das Ergebnis betrachten die Münzfreunde vom Prägeteam als "Erfolg im Rahmen der gebotenen Möglichkeiten".

Fr., 16. - So., 18. September 2016 Tagung des AK Brandenburg/Preußen in Spandau

Teilnahme durch Ehepaar Gutsche

Freitag, 16. September 2016

Vereinsabend ab 18:30 Uhr Gaststätte "Frohes Schaffen"

(Ausgabe des Auktionskatalogs u. a.)

Freitag, 19. August 2016

Vereinsabend ab 18:30 Uhr Gaststätte "Frohes Schaffen"

- Auswertung Jessen;

- letzter Termin zur Einlieferung für die Auktion;

- weitere Vorbereitung des Jubiläumsfestes

Sa./So., 13./14. August 2016

Schauprägen in Jessen zum Stadtfest "800 Jahre Jessen" (Ersterwähnung) -

- Bei der Platzwahl für den Pavillon auf dem Festgelände hatte der Bürgermeister persönlich das Prägeteam am frühen Samstagmorgen unterstützt, so dass bald alles aufgebaut und die Münzwerkstatt einsatzbereit war (Bild 1)

- Am Sonntag hatten die Münzfreunde viele interessierte Besucher und nach dem Festumzug auch viele Käufer für das Souvenir in Zinn, aber im Bild 2 ist eine gute Bekannte von mehreren Vereinsmitgliedern zu Gast.

- Auch der Abbau unseres Standes erfordert stets Kraft und Zeit, doch inzwischen sind die Handgriffe eingeübt, und viele Hände schufen ein schnelles Ende (Bild 3)

Die Medaille auf das Jubiläum "800 Jahre Jessen"

(siehe auch Ordner "Prägungen und Medaillen / Prägemedaillen des Jahres 2016"!)

Alle Vorbereitungen sind getroffen: die bestellten Medaillen in Edelmetall waren am 12. Juli zusammen mit dem Stempelpaar bei uns eingetroffen (sind inzwischen teilweise schon ausgeliefert), die genügende Anzahl von Ronden und Etuis ist vor-handen, der Einsatzplan ist gut gefüllt, also das bewährte Prägeteam steht bereit und Aufbau, Transport und Abbau des Pavillons sind gesichert, und der Medaillen-pass ist inzwischen gedruckt mit den reellen Auflage-Zahlen. Freudig erstaunt war man im Vorstand, dass 19 Medaillen in Gold bestellt worden sind. Ist das Ausdruck von guter Werbung, von starker Heimatverbundenheit in Jessen oder auch von größerer wirtschaftlicher Leistungskraft in Sachsen-Anhalt? (sicher von allem etwas)

Ein Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung als Nachbetrachtung hat uns noch allerhand Nachbestellungen eingebracht und belegt die Aussage. Zur Freude über das Ergebnis gesellt sich die Mühe mit der Realisierung.

Gespannt ist man nun auf den Vergleich mit Herzberg - Die Bestellung für Medaillen auf "200 Jahre Kreisstadt" (Abb. siehe unten!) läuft jetzt in der heißen Phase.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 15 Juli 2016

Vereinsabend ab 18:30 Uhr in der Gaststätte "Frohes Schaffen"

Schwerpunkte waren die Vorbereitung unserer Ausstellung (über vier Themen bzw. Objekte ist vielfältig diskutiert worden) und die konkrete Organisierung unseres Schauprägens in Jessen. Nebenbei erwähnenswert ist ein kleiner Rekord: Von den 33 Mitgliedern waren diesmal 27 anwesend. Toll! Und keiner hat wohl das Kommen bereut. Wir bemühen uns, dass immer für jeden etwas dabei ist!

Für den Skatabend am 8. Oktober haben ebenfalls erfreulich viele Interessenten ihr Kommen angesagt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Dienstag, 28. Juni 2016

Fröhliche Ausfahrt mit Kleinbus nach Moritzburg, angelegt als Geschenk des Vereins an Jubilare. Teilnehmer: Wolfgang und Sieglinde, Ingeborg, Gisela und Horst, Uli und Sievert als Organisator und Reiseleiter. Höhepunkte waren eine Kremserfahrt, ein festliches Mittagessen und Besichtigung von Fasanenschlösschen und Schloss Moritzburg.

Freitag, 17. Juni 2016

Vereinsabend ("Frohes Schaffen") 

Fr.-So., 17.-19.Juni 2016

13. Deutsches und 24. Mitteldeutsches Münzsammlertreffen in Potsdam

in Zusammenarbeit mit dem AK Brand./Preußen, Teilnahme: H. u. G. Gutsche 

Fr.-So., 17.-19. Juni 2016

Während beim Vereinsabend, gestaltet und geleitet durch Sievert und Volker, unter anderem weitere Vorbereitungen unseres Festjahres getroffen wurden, nahmen der Vereinsvorsitzende und seine Frau am Sammlertreffen in Potsdam teil ("13. Deut-sches und 24. Mitteldeutsches Münzsammlertreffen"), in welches die Jahrestagung des Arbeitskreises Brandenburg/Preußen integriert war. Weit über 100 Teilnehmer hatten sich eingefunden, um interessanten Vorträgen zu lauschen, anregende Gespräche zu führen, die Eligius-Preis-Verleihung an Dr. Peter Hammer und Dr. Eberhard Auer zu erleben und manch anderes schöne Detail zu genießen.

Auch ganz praktisch-nützliche Dinge konnten durch H. G. erledigt werden: konkrete Vereinbarungen mit Prof. Kluge, Peter-Götz Güttler, Dr. Auer und Lutz Fahron. Außerdem sind fast 100 Einladungen zu unserem Vereinsjubiläum verteilt worden.

(Siehe dazu jetzt auch den Ordner "Jubiläums-Fest-Jahr 2017")

Donnerstag, 16. Juni 2016

49. "Geburtstag" des Vereins:

Gründung der "Fachgruppe Numismatik Herzberg im Kulturbund der DDR"

am 16.06.1967

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Als wäre es ein "Geburtstagsgeschenk" von Patrick Simm, ist ausgerechnet am

16. Juni 2016 die Vorausauflage der Medaille auf "200 Jahre Kreisstadt" erschienen.

Mittwoch, 1. Juni 2016

19:00 Uhr Vorstandssitzung;

Thema: Vorbereitung 2017 

Freitag, 20. Mai 2016

Vereinsabend ("Frohes Schaffen")

u. a. Vortrag von Jörg: Queen Elisabeth und das Pferd, auf Münzen und Medaillen

 

Pfingstsamstag, 14. Mai

ab 12 Uhr Frühlingsfest des Vereins im Naturschutzzentrum Kleinrössen; die an-wesenden Mitglieder und ihre Partnerinnen (selbst einige Kinder waren mitgekom-men) haben einen abwechslungsreichen schönen Tag verbracht, und dem Vereins-vorsitzenden ist viel Ehre und Freude zuteil geworden. Großer Dank! 

Aufnahmen und Schnappschüsse von Carsten Hoffmann, Do-Ki, und von Dieter Müller von der RUNDSCHAU vom Samstag, bevor der große Besucherstrom einsetzte

Samstag / Sonntag, 30. April / 1. Mai 2016 Schauprägen der Medaille "40 Jahre Tiergehege Grochwitz / 25. Herzberger Tierparkfest" auf dem Festgelände -

Die Medaille selbst war uns gut gelungen, Werbung und Unterstützung durch das Organisationsteam des Festes waren bestens, das Wetter war sehr schön, also strömten auch Menschenscharen, unser Standort war hervorragend - alles gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Aktion. Aktiv in das Prägeteam haben sich eingebracht (Reihung nach der Mitgliederliste) Jörg, Robin, Roland, Uli, Gisela, Horst, Michael, Ulf, Danilo, Immo, Volker, Sievert, jeder auf beste Weise nach seinen Möglichkeiten, so dass wir zufrieden auf ein erfolgreiches Medaillenprojekt zurückblicken können. (Hier ein erstes Foto, eine Bildreportage folgt unten, weitere Bilder sind erwünscht)

 

Samstag, 23. April 2016

Ab 18 Uhr Skatturnier und Rommeespiel im Vereinslokal

10 Skatspieler, also erfreulich viele, hatten sich eingefunden und vier Rommee-freunde. Es war vor allem ein unterhaltsamer Abend, wenn es auch besonders im Skatturnier um Platzierung und gute Preise ging, die sich diesmal Jörg, Jürgen, Uli und Horst teilten. 

 Fr./Sa., 15./16. April 2016

Jahrestagung des Arbeitskreises Sächsische Münzkunde in Dresden;

Teilnahme mehrerer Vereinsmitglieder

 

 Freitag, 15. April 2016

Vereinsabend mit Kurzvortrag und Diskussion des Konzeptes zur Vorbereitung des Jubiläumsjahres 2017 (Vereinslokal "Frohes Schaffen")

 

Mittwoch, 13. April 2016

Teilnahme mehrerer Vereinsmitglieder an Pressekonferenz und Kundgebung in Berlin gegen die jetzige Fassung des Kulturgut-Schutzgesetzes

Sonntag, 10. April 2016 "Automeile" in Herzberg - Vorverkauf der Tierpark-Fest-Medaille in Zinn vom Bauchladen herunter (20 Stück) und Bestell-Annahme für Edelmetall-Prägungen der Herzberger Medaillen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unsere zweite Prägemedaille des Jah-res 2016 ist auf den Weg gebracht worden, denn am 22. Februar wurde der Auftrag zum Stempelschnitt und zur Fertigung von ersten Exemplaren gemäß nebenstehender Vorlage erteilt.

Nachdem Jessen im Jahre 2008 "650 Jahre Stadtrechte" gefeiert hatte, freut sich die Stadt nun, auf "800 Jahre Ersterwähnung" verweisen zu können.

Sobald von der Medaille die ersten Muster in Zinn und Silber vorliegen, soll in der lokalen Presse für die Souvenirs geworben werden mit Hinweis auf das Schauprägen im August und die Bestellmöglichkeit für Exemplare in Edelmetall ... weiterlesen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vier Jubiläen werden mit einer neuer Medaille gewürdigt

Herzberger Münzfreunde veranstalten traditionelles Schauprägen erneut beim Tierparkfest

Nicht nur im stillen Kämmerlein Münzen sammeln, sondern auch nach außen wirk-sam werden - das ist einer der Grundsätze dieser Interessengruppe. So erwarb der Verein eine Spindelpresse und trat 2001 damit erstmalig beim Herzberger Tierpark-fest auf. Das auf einer Medaille verewigte Kamel "Sebu" fand damals große Aufmerk-samkeit, und viele der Stücke in edlem Metall sind bis nach Amerika gelangt, denn eine große Delegation aus Herzbergs Partnerstadt Dixon war im Mai 2001 hier zu Gast.

In diesem Jahr feiert das Grochwitzer Tiergehege sein 40-jähriges Bestehen, und ... weiterlesen

Die Jubiläumsmedaille ist auf dem Weg, denn am 2. Februar ist der Auf-trag zum Stempelschnitt nach neben-stehender Zeichnung erteilt worden. Am 6. März lag die erste Medaille vor, und nun soll deren Abbildung zusam-men mit folgendem Text in den Zeitun-gen erscheinen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Während jetzt die Vereinsmitglieder schon voller Erwartungen auf drei besondere Veranstaltungen im März blicken, ging es für den Vorstand in den letzten Tagen "Schlag auf Schlag" in Sachen Prägemedaillen. Denn am 26. Februar traf auch der genehmigungsfähige Entwurf für unser drittes Projekt ein. Die Stadtverwaltung hat dem inzwischen zugestimmt. Damit liegen wir auf dieser Strecke gut im Zeit-plan, so dass die nächsten Schritte bald folgen werden. (siehe auch "Prägungen und Medaillen", Jahrgang 2016!)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 18. März 2016 Vereinsabend in Schlieben, Lindenhof

Neben 21 Mitgliedern waren 6 Gäste der Einladung gefolgt, die sich bezüglich Münz-bestimmung und Werteinschätzung erfolgreich und zu ihrer vollsten Zufriedenheit ha-ben beraten lassen. Zu den Vereinsinterna gehörten die Auswertung der vergangenen Veranstaltungen im Februar und März, die Vorbereitung des Schauprägens beim Tierparkfest, persönliche Medaillenbestellungen und ein Kurzvortrag.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 12. März 2016 Vereinsexkursion nach Dresden

30 Teilnehmer besichtigten die neue Dauerausstellung des Münzkabinetts im Residenzschloss nach gründlicher Einführung durch den Kabinetts-Direktor Dr. Rainer Grund. (Bilder!) Zeitlich harmonisch ausgewogen folgten zunächst eine ein-stündige Stadtrundfahrt im eigenen Bus (Die "Stadtbilderklärerin" Katrin Krause hat uns ihre Heimatstadt auf bezaubernde Art näher gebracht) und am Spätnachmittag der Besuch des Kabaretts Herkuleskeule ("Gallensteins Lager"). 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Montag, 7. März 2016

13:30 Uhr Treff junger Münzsammler in der Elsterlandgrundschule

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa., 05. März 2016 Brainstorming zur Vorbereitung des Vereinsjubiläums

Acht engagierte  Vereinsfreunde hatten sich 9:30 Uhr in der Grillhütte  eingefunden, um unter der geübten Federführung von Heike ein Konzept zu erarbeiten, wie das Jubiläumsjahr gestaltet werden kann ... weiterlesen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Montag, 22. Februar 2016

13:30 Uhr Treff junger Münzsammler in der Elsterlandgrundschule

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 19. Februar 2016

Vortrag von Frau Dr. Ursula Kampmann im Schloss Grochwitz:

Das liebe Geld im alten Rom - Beispiel Caesar. Caesars Aufstieg an die Spitze und sein Umgang mit Schulden und Kredit;

 Rahmenprogramm: Ausstellung des Römerschatzes, welcher unter dem Begriff "Fund Lausitz" [ein Ort] im Kreismuseum Bad Liebenwerda lagert.

62 auf den Anwesenheitslisten eingetra-gene Teilnehmer waren seitens des Gast- gebers der Lohn für die perfekte organisa-torische Vorbereitung (einschließlich viel-fältiger Einladung)  und für die bis aus Lörrach angereiste Referentin Dr. Ursula Kampmann Anlass für Verblüffung über die Resonanz in der ihr noch unbekann-ten namenlosen „Provinz“. Weiterlesen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag, 9. Februar 2016

13:30 Uhr Treff junger Numismatiker in der Elsterlandgrundschule

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.-07. Februar 2016

WORLD MONEY FAIR in Berlin

Volker, Uwe, Rolf, Jörg, Immo und Horst haben erneut bzw. auch erstmalig am Samstag, dem 06.02. diese weltgrößte Münzenmesse besucht, waren beeindruckt, dass Umfang und Vielfalt noch mehr zugenommen haben und haben jeder für seine Ansprüche etwas erreicht, ob für die eigene Sammlung oder bezüglich sonstiger Vorhaben.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag, 26. Januar 2016

14:00 Uhr "Jugend-AG Numismatik" in der Elsterlandgrundschule

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 23. Jan. 2016

Colloquium "Mittelalter-Numismatik" in Halle (unter den ca. 45-50 Teilnehmern

v. r.: Sievert, Volker, Ulf, Immo; Foto Horst)

Ist auf dem Brakteaten nicht ein Herz zu erkennen?

Montag, 18. Januar 2016

8:25 Uhr - 10:15 Uhr Elsterlandgrundschule Schulprojekt (Arbeit in Gruppen) - ausführlich siehe z. Zt. Text-Ende von "Projekt Nachwuchsgewinnung"

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 15. Januar 2016

Mitgliederversammlung in Zwiebels Grillhütte in Grochwitz -

25 Mitglieder haben den Geschäftsbericht und den Kassenbericht gehört und bestä-tigt und damit den Vorstand entlastet und haben anschließend den Entwurf des Jahres-Termin-Kalenders engagiert und konstruktiv diskutiert und ihn mit mehreren Änderungen schließlich durch Handzeichen einstimmig in Kraft gesetzt. Anschlie-ßend wurden einige organisatorische Fragen beschlossen, und der Vorstand beriet am Ende eine Reihe der heute aufgeworfenen Probleme.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einerseits bereiten wir z. Zt. ernsthaft vor "Ein halbes Jahrhundert Herzberger Münz-freunde". Andererseits haben wir am 11. Januar still ein kleines Jubiläum begangen: 25 Jahre e-Punkt V-Punkt.  weiterlesen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09. Januar 2016

21. Jahresversammlung Sächsischer numismatischer Vereine in Dresden

(Teilnahme des Vereinsvorsitzenden)

Aktuelle Termine

Samstag, 16. Dez. 2017

Jahresabschluss des Festjahres - mit Partnerinnen

(19:00 Uhr "Frohes Schaffen")

Freitag, 19. Januar 2018

19:00 Uhr Vereinslokal "Frohes Schaffen"

Mitgliederversammlung

mit Vorstands-Neuwahl

 

Nützliche Links